Bürgerinitiative für

Lebensqualität und

Umweltschutz

BLU

Die Initiative für lebenswertes und gesundes Wohnen

Schutz vor weiterer Zerstörung

und Beschädigung von Eigentum

Auszug aus dem Jahresbericht ‚Aktivitäten der BLU im Jahre 2016/17' (Stand: 27.04.2017)

Meinung der BLU zum Bau und Betrieb von Kohlekraftwerken
Die Stellungnahme der BLU zu dem Thema ist hinlänglich bekannt. Den Aussagen von Frau Prof. Dr. Claudia Kemfert (Energieökonomin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW) in der Halterner Zeitung vom 20.April 2017 ist nichts hinzuzufügen.
Auszug aus dem Interview:
Andreas Herholz:
Frau K. wo liegen die Ursachen dafür, dass die Verbraucher immer tiefer in die Tasche greifen müssen?"
Claudia Kemfert:
"Jedenfalls liegt das nicht an den erneuerbaren Energien. Das ist ein Mythos, der allzu gern von den Gegnern der Energiewende verbreitet wird. In Wahrheit sinken nämlich die Kosten erneuerbarer Energien kontinuierlich. Diese Kostensenkungen kommen nur nicht bei den Verbrauchern an. Schuld daran sind Wirtschaft und Politik, die viel zu lange am früheren Energiesystem festhalten. Kohlestrom verursacht Umwelt- und Klimaschäden, die Atomenergie gigantische Kosten für den Rückbau der Kraftwerke und Lagerung des Atommülls. Dieser Kosten-Tsunami wird heimlich vom Stromkunden bezahlt und der Energiewende untergeschoben. Auf diese Weise machen die Konzerne der fossilen Welt weiterhin Gewinne mit konventioneller Energie. Zulasten der Stromkunden".
Andreas Herholz:
"Ist es nicht Zeit, die Stromsteuer zu senken?"
Claudia Kemfert:
"Es ist Zeit, sich endlich von den alten Kohlekraftwerken zu verabschieden und den überdimensionierten Netzausbau samt Traumrenditen für Netzbetreiber abzuschaffen. Würde man keine Abwrackprämie für alte Kohlekraftwerke finanzieren, würde der Strompreis ganz schnell sinken".

Ziele der BLU:

Steinkohlekraftwerke

Verhinderung zusätzlicher Belastungen durch weitere Steinkohlekraftwerke

Schutz von Eigentum

Schutz von Eigentum vor weiterer Zerstörung und Belastung

Umweltschäden

Verhinderung von Gesundheitsgefährdung und Umweltschäden

Bodenbelastung

Ermitteln und Aufzeigen der Bodenbelastung

Trink- und Brunnenwasserbelastungen

Verhinderung weiterer Trink- und Brunnenwasserbelastungen durch Schadstoffe

Ernährungskreislauf

Verhinderung weiterer Belastungen des Ernährungskreislaufes durch Schadstoffe

Kohleabbau

Verhinderung weiteren Kohleabbaus und dessen Auswirkungen unter bewohntem Gebiet

Öffentliche Infrastruktur

Bewahren der öffentlichen Infrastruktur, z. B.: Straßen, Entwässerungskanäle, Kindergärten, Schulen, Kirchen, Friedhöfe

Erholungsgebiete

Erhalt von Erholungsgebieten

Kontaktformular

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie haben leider keine gültige E-Mail-Adresse angegeben.
Bitte geben Sie Ihre Straße und Hausnummer ein.
Bitte geben Sie Ihren Wohnort ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok